Startseite
    Benz
    Buchner
    Hasel
    Henkies
    Pischon
    Sommer
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/blauerpfau

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Erdanziehung

Gestern saß ich vor einer Birke.
Nach einer Zeit kam ein Spatz zu mir geflogen und setzte sich neben mich in den Schlamm.
"Dreh dich nicht um!"
Sagte er mir, aber als ich mich umdrehte, sah ich dich hinter mir, nur auf meinen Blick wartend.
Du sagtest hallo, und ich blickte nicht mehr zurück zu dem Vogel.
"Was machst du hier?"
"Ich beobachte die Vögel, wieso? Was machst du denn hier? Und wie geht's?"
"Nun, ich lebe mein Leben. Du magst Vögel?"
"Naja, ich mag wie sie fliegen. Das laufen mag ich nicht. Weißt du,"
sie setzt sich ein Stück neben mich, und sieht auf die Bäume,
"auf dem Boden wirken sie so schwach."
"Magst du schwach nicht?"
"Nicht bei Vögeln."
War ihre Antwort, und ich gab mich damit zufrieden. Ich weiß, dass sie es auch nicht bei Menschen mochte. Vielleicht mochte sie stark auch nicht.
"Hast du heute noch was vor?"
"Nicht direkt. Ich glaube ich will heim. Ich mag den Herbst nicht. Ich mag den Frühling. Kommen gefällt mir besser als gehen."
"Nicht immer, oder?"
Ich stelle viele Fragen ohne Hintergedanken, einfach so. Aber ich stelle auch manche mit.
"Das Kommen und Gehen meinst du, oder den Herbst?"
"Kommen."
"Nein."
Eine Pause.
"Nein, du hast recht. Manchmal mag ich auch das Gehen."
Ich sehe sie nicht an.
"Ja, ich weiß."
Sie sieht mich nicht an.
"Magst du Vögel?"
Ich sehe sie an, aber sie blickt auf den Boden. Ihr braunes Haar ist vielleicht schöner geworden. Vielleicht bilde ich es mir nur ein.
"Ja, ich mag Vögel."
Sie spielt an einem Grashalm, mir scheint es ein wenig zu herablassend, und ich hoffe, sie wird niemals einen anderen Mann finden. Ich hoffe sie wird alleine bleiben und mein Bild beweinen und sich zurück wünschen, zurück, als es noch möglich war.
"Warum?"
Ihre Stimme klingt noch immer schön, auch wenn ich das Gegenteil wünsche.
Ich glaube, sie wird glücklich werden.
"Weil sie schwach sind, wenn sie auf der Erde laufen."
Ich hoffe, sie wird glücklich werden.
"Vielleicht wirken sie nur so."
Auch wenn sie nicht zu mir sieht, ist ihre Stimme schön.
"Ich liebe dich."




Buchner

13.10.11 06:13
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung