Startseite
    Benz
    Buchner
    Hasel
    Henkies
    Pischon
    Sommer
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/blauerpfau

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Alles Pseudo

Zunächst möchte ich Sie beeindrucken. Wußten Sie etwa, dass eine mittelgroße Schönwetter Wolke so viel wiegt wie 80 Elefanten? Oder, dass Verkäuferinnen in Liverpool nur dann oben ohne arbeiten dürfen, wenn sie das in einem Tiergeschäft tun, in dem auch tropische Fische verkauft werden? Das lässt Sie kalt? Wie wäre es hier mit: Haben Sie jemals schon mal daran gedacht, dass Bud Spencer die Einwegzahnbürste erfunden hat?
"Unwichtig!"
höre ich nun die aufgebrachte Menge schreien, die sich natürlich mit viel wichtigerem zu beschäftigen weiß.
Sie werden überrascht sein, dass mich solcher Schwachsinn auch nicht interessiert, aber wenn die elitären Leser den Kopf schütteln über meine verzapften Banalitäten, fühle ich mich ein ganzes Stück besser. „Deine Sorgen möcht ich haben“, werden Sie vielleicht denken. Schon recht, da draussen muss schließlich einiges gerettet werden. Das Klima, die Delfine, die Waale, die Bildung, die Regenwälder, die Kinder aus Chile, die Kinder aus Haiti, die Hungerbauch Haken aus Afrika, die verwahrlosten Hartz IV Kinder hierzulande (schlimm!!), die Kultur – oder gleich die ganze Welt!
Eben ein Leben in Relevanz.
Apropos, wußten Sie schon, dass sich Kapuzineräffchen gegenseitig auf die Füße pissen um die Rangreihenfolge in der Gruppe zu dokumentieren?
Sie schütteln wieder den Kopf. Vielen Dank, das schmeichelt.
Sich mit Dingen zu befassen, denen andere keinerelei Bedeutung beimessen ist ja so elitär.
Nehmen wir mal Peter Alexander. Haben Sie gewusst, dass Peter Alexander gar nicht Peter Alexander sondern Peter Neumayer heißt? Da saß dieser Mensch nun in seinem Musikantenstadl und dachte sich: „Hhhmmm, Neumayer klingt überhaupt nicht hipp, aber Alexander, das kann was!“
Möchten Sie diese Sorgen nicht auch haben? Es gehört schon einiges dazu, sich von Peter Neumayer in Peter Alexander zu verwandeln. Fast so genial wie von Gabriel Glaeser in Gabriel G. Aber G. mit Ausrufezeichen: „G.!“
Pseudonyme sind ja ohnehin etwas herrliches, man benutzt sie als Markenname. Man zeigt was man wert ist. Die Mercedez S-Klasse heißt ja auch nicht „großes, silbernes Protzauto mit elegant lang geschwungener Karosserie, feudaler Innenausstattung und Penis gleicher Power unter der Motorhaube“, sondern sie heißt Mercedez S-Klasse. Genial, oder?
Ronaldiniho, Roberto Blanco, Martin Gagemann.. Was Rudi Carrell nun explizit mit seinem Namen verkaufen will kann auch ich nicht sagen, aber Rudolf Wybrand Kesselaar war wahrscheinlich zu lang, als das man es sich hätte merken, geschweige denn aussprechen können.
Ganz anders da Roy Black, oder Samy Deluxe!
Andere wiederrum nutzen ihr Pseudonym, um so richtig auf die Kacke zu hauen, ohne das sich die Mutter dabei schämt. Bushido wäre hier als Beispiel zu erwähnen. Klingt ja auch viel besser als Enis Mohamed Youssef Ferchichi. Letzteres klingt eher nach Selbstmord Attentat. Bushido klingt cool, hart und irgendwie auch ein bisschen gefährlich, aber eben anders gefährlich als Enis Mohamed Youssef Ferchichi.
Cool
gefährlich, nicht gefährlich gefährlich.
Die größte Qualität legen allerdings Pornodarsteller an den Tag, wenn es darum geht ihre Qualitäten in einen würdigen Namen zu verpacken. Long John Silver ging da noch vergleichsweise hölzern zu Werke, aber lassen Sie sich mal solche Leckerbissen wie Chantal Chévantier, Tila Tequila oder Maggie Mysterie auf der Zunge zergehen.
Natürlich gibt es auch ehrbare Menschen mit seriösen Berufen, die sich in ein Pseudonym verwandelt haben. John Wayne zum Beispiel. Wie wäre der auch rübergekommen, wenn die Öffentlichkeit ihn als Marion Michael Morisson kennengelernt hätte? Eher wie jemand, der Damenunterwäsche verkauft, oder zumindest aber welche trägt!
Und dann gibt es wiederum die Prominenten, die so coole Namen haben, dass sie keine Pseudonyme brauchen. Terence Hill oder Bud Spencer, um mal zwei zu nennen.
Letzterer hat sogar die Einweg Zahnbürste erfunden.
Haben Sie das etwa nicht gewußt?

Pischon
4.3.10 19:28
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Pique (5.3.10 13:44)
Großartig, wieder außerordentlich erzählenswert. Damit gibst du einem leeren Tag Inhalt und einem inhaltsschweren Tag lustige rosa Gehirnwölkchen zur Auflockerung!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung